Herzlich Willkommen!

Ich freue mich sehr, Sie in meiner Praxis begrüßen zu dürfen!

Ich gehe davon aus, dass Sie in ihrer momentanen Lebenssituation mit seelischen Problemen konfrontiert sind, die Sie alleine nicht bewältigen können.

Psychische Störungen nehmen insgesamt in ihrer Häufigkeit in der Allgemeinbevölkerung stark zu. Oftmals liegen die Ursachen in der Außenwelt in Form von nicht mehr zu bewältigenden Belastungsfaktoren, manchmal sind auch genetische Veranlagungen oder körperliche Erkrankungen die Ursache des Erkrankungsbeginns.

Ich stehe Ihnen gerne zur Verfügung um festzustellen unter welchem Problem Sie aktuell leiden und welche Form der Behandlung für Sie notwendig ist.

Meine Therapieangebote sind psychotherapeutische Gespräche und/oder  psychopharmakologischen Therapien.

In Abhängigkeit von ihrem Erkrankungsbild stehe ich anerkannten komplementärmedizinischen Behandlungen offen gegenüber und befürworte diese auch, sollte dies aus fachlicher Sicht vertretbar sein.

Nicht bei jedem psychischen Problem ist es notwendig einen Facharzt/ärztin aufzusuchen.                                                                          Bitte vereinbaren Sie jedoch auf jeden Fall einen Termin, wenn Sie

  • schon länger freud- und lustlos sind

  • unter quälendem Grübeln und/oder Gedankenkreisen leiden

  • mit Ihrer Lebenssituation (Partnerschaft, Kindern, Beruf) überfordert sind und selbst keinen Ausweg sehen

  • sich mit Ihren Problemen alleine gelassen fühlen

  • das Gefühl haben Ihr Leben sei sinnlos geworden oder Gedanken daran haben Ihrem Leben ein Ende zu setzen

  • Sie schon länger nicht mehr schlafen können

  • Sie sich erschöpft und ausgebrannt fühlen

  • Sie unter Ängsten/Panikgefühlen/Zwängen leiden, die Ihre Freiheiten zunehmend einschränken

  • zur Entlastung selbstschädigende Substanzen z.B. Alkohol, Drogen etc. einsetzen

  • Sie schwanger sind oder ihr Baby bereits geboren haben und unter depressiver Verstimmung oder schlechten Gedanken leiden, wenn sie mit ihren Baby überfordert sind oder wenn sie mit ihren Muttergefühlen nicht zurechtkommen
    (→ Schwangerschaft und Geburt)